Politikverdrossenheit III – offener Brief an alle Nichwähler

Liebe Nichtwähler,

Ihr seid so politikverdrossen und meckert über die Missstände. Ihr jammert, dass alles teurer wird und braust mit Eurem Zweitonnen-SUV zum Aldi. Euch geht es wirklich schlecht, denn es regnet. Oder schneit. Oder die Sonne scheint. Ihr seid Deutschland.

+++++ ein offener Brief an alle Nichtwähler +++++

LIEBE NICHTWÄHLER, Ihr echauffiert Euch über die „Deppen da oben, die sowieso machen, was sie wollen“. Das ist vollkommen richtig und zwar genau wegen EUCH Deppen hier unten, die Ihr nicht zur Wahl geht. Es ist einfach eine Schande, dass hier mehr als die Hälfte der Wähler zuhause bleiben und überall rund um den Globus die Leute vor den Wahllokalen zusammengeschossen werden. Ich weiß, liebe Nichtwähler, Euch ist das egal, hauptsache es ist nicht in Eurem Urlaubsland und selbst wenn schon, was hat man denn mit denen da zu schaffen, wenn man seine fette Plauze im All-Incl.-Club in die Sonne hängt.

LIEBE NICHTWÄHLER, Ihr tretet eines der edelsten und wichtigsten Rechte unserer Demokratie mit Füßen. Ihr seid zu beschäftigt, um wählen zu gehen. Die Wahllokale haben an einem Monate vorher bekannten Sonntag zehn Stunden lang geöffnet. Die Möglichkeit der gemütlichen Briefwahl steht ebenso jedem Bürger offen. Aber auch das interessiert Euch nicht. Ihr fragt Euch, was Eure Stimme denn überhaupt ausmacht. Bei Wahlen im Bund schwadroniert Ihr „warum soll ich wählen, ich bin doch nur ein 42-Millionstel“, bei Kommunalwahlen ist Euch der Wahlzettel zu groß und zu kompliziert. Und um es immer wieder gebetsmühlenartig zu erwähnen – Ihr seid ja schließlich so verdrossen.

LIEBE NICHTWÄHLER, Ihr seid bereit auf der Hatz nach irgendwelchen Treuepunkten auch noch Eure privatesten Daten abzugeben. Denn wer sich nichts zuschulden hat kommen lassen, der hat auch nichts zu verbergen. Außerdem lockt da doch dieses tolle Messerset. Ihr wickelt Eurer Hirn in die Bildzeitung ein, die Süddeutsche, der SPIEGEL und ähnliche journalistische Formate sind Euch zu langatmig. Für Bücher habt Ihr keine Zeit, außer es ist die Biografie eines abgehalfterten Ex-Promis, der feuchte Traum einer Sparkassenkauffrau oder der 962. Glücksratgeber. Ihr geht lieber mit Heidi auf Hühnerjagd und macht mit Dieter und seinen Quotenbastarden dumme Menschen fertig. 

LIEBE NICHTWÄHLER, mit Wonne drescht Ihr auf Arbeitslose und Hartz 4-Empfänger ein, fordert die Todesstrafe für Sexualstraftäter und Uli Hoeness und beschimpft jeden, der etwas Anstand und Gerechtigkeit fordert als Sozialromantiker. Ihr regt Euch über gierige Manager und Banker auf und belächelt auf einer Party den Kindergärtner. Syrische Flüchtlingen gehen Euch ebenso am Arsch vorbei wie geschlossene öffentliche Bibliotheken. Wer sich hierfür engagiert muss sich von Euch auslachen lassen. das seid Ihr – Deutschland.

LIEBE NICHTWÄHLER, bitte die nächsten Jahre einfach zu allen gesellschaftlichen Themen den Kopf zumachen. Denn da habt Ihr nicht mehr mitzureden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s