Warum … Warum nur ….

Die Beweggründe meiner BuVo-Kandidatur

Ganz grundsätzlich hat unsere Partei einen Nachholbedarf in Sachen Struktur und Orga.

Ich habe mir dazu Gedanken gemacht und eine Art „Konzeptplan“ erdacht, den ich vorläufig als „künstliches Korallenriff“ bezeichnen möchte.

Ziel des Konzeptplanes ist es, eine logische Struktur zu kreieren, die einerseits leicht verständlich und handhabbar ist, andererseits aber genügend Freiraum für eine individuelle und kreative Nutzung und strukturelle Fortentwicklung bietet.

Jedes Mitglied dieser Partei hat mehrere, einige würden sagen „zu viele“, Accounts.
Die verschiedenen Tools, die Verwendung finden, stehen in keinem leicht verständlichen Zusammenhang zueinander. Die vorhandenen „How-To’s“ sind insofern ein Notbehelf, setzen Vorkenntnisse und Zeit voraus, und erhöhen dadurch die Hürde für Neumitglieder oder technisch weniger versierte Piraten.

Viele Piraten haben sich bereits an die vielen Nutzernamen und Passwörter gewöhnt – so auch ich. Dennoch handelt es sich um keine Problematik, die man leicht von der Hand weisen könnte.
Es schwebt mir dabei eine einfache und simple Lösung vor, die teilweise schon in Arbeit ist bzw. war – nur sind die Arbeiten daran ins Stocken geraten.

Der Ansatz:

1 Partei – 1 Pirat – 1 Homepage

Mit „Pirate ID“ steht schon seit einiger Zeit ein möglicher Lösungsweg in den Startlöchern, der nurmehr auf Umsetzung wartet.
Meine Idee geht aber über den „Unified-Login“ (1 Pirat – 1 Account; „single sign-in“) hinaus.
Eine zentrale Homepage als erste Anlaufzentrale für jeden Piraten, mit Hilfe derer sämtliche Einstellungen und Daten übersichtlich zusammengeführt und bearbeitet werden können. Dieses „Portal“ soll Tutorials, How-To’s und Servicekontaktdaten enthalten, sodass bei Fragen und Problemen rasch Hilfe gesucht und geleistet werden kann.
Ebenso sollte eine Themenübersicht integriert werden, in der mittels eines „Milestonesystems“ oder etwas Ähnlichem der aktuelle Diskussions- und Beschlussstand nachvollzogen werden kann. Im Rahmen dessen sollten Kontaktdaten und Informationen zu den jeweils passenden AG’s hinterlegt sein.
Ein zentrales PM-Archiv, das alle Pressemitteilungen aller Landesverbände kategorisiert und verschlagwortet durchsuchbar macht, sollte aufgebaut werden. Die jeweiligen PM’s sollten, sofern sinnvoll, auch mit den zugehörigen Themen verknüpft werden.

Mögliche Milestones wären beispielsweise:
Milestone 0: Leute zur Zusammenarbeit für dieses Thema gesucht
Milestone 1: Erarbeitung begonnen
Milestone 2: Thema in der Diskussion
Milestone 3: Thema in der Abstimmung
Milestone 4: Zum Thema wurden Anträge x, y & z erarbeitet. Antrag x wurde am xxxPareitag mit dem Ergebnis vw abgestimmt

Jeder dieser Milestones ist mit Metadaten angereichert (Links, Schlagwörter, Kontaktdaten).

Bei richtiger Umsetzung kann diese zentrale Zusammenführung der wichtigsten Daten, die in unserer Partei anfallen und entstehen, eine mächtige Datenbank hervorbringen, die unsere Arbeit nicht nur effektiver und fehlerunanfälliger macht sondern darüber hinaus auch zu mehr Transparenz und Klarheit führt.

Es gibt zwar noch mehr Ideen und Konzepte, wie man die Arbeit in der Partei verbessern kann – aber das wäre tltr.

Und weil man das nirgends besser Umsetzen kann als im BuVo direkt, kandidiere ich als Beisitzer im BuVo.

Und hier gehts zur Unterstüzerliste im Wiki …

Advertisements

2 Gedanken zu „Warum … Warum nur ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s